Sprungziele
Inhalt

Blackout-Autor Marc Elsberg kommt im Rahmen der Lesereihe „LiteraturFieber in Oberhavel“ nach Oranienburg

Bestsellerautor liest am 03.11.2021 im Oranienwerk aus seinem neuesten Werk „Der Fall des Präsidenten“/ Kartenreservierung ab sofort möglich

Bestsellerautor Marc Elsberg liest am 03.11.2021 im Oranienwerk aus seinem neuesten Werk »Der Fall des Präsidenten«.

© Clemens Lechner

Bestsellerautor Marc Elsberg hat mit seinem packenden Thriller „Blackout" im Jahr 2012 für Furore gesorgt. Mittlerweile ist das Buch – das von einem tagelangen Stromausfall in ganz Europa und seinen Auswirkungen handelt – mit deutschen Schauspielgrößen wie Moritz Bleibtreu, Heiner Lauterbach und Jessica Schwarz verfilmt worden. Im Rahmen der Lesereihe „LiteraturFieber“ des ReMO – Regionalmuseums Oberhavel liest Marc Elsberg am Mittwoch, dem 03.11.2021 aus seinem neuesten Roman „Der Fall des Präsidenten“. „Wir sind wahnsinnig stolz darauf, einen solch renommierten Bestsellerautoren im Rahmen unseres kleinen aber feinen LiteraturFiebers des Landkreises in Oberhavel begrüßen zu dürfen“, sagt der zuständige Kulturdezernent Matthias Rink. „Und da für eine solche Literaturgröße der Empfangsraum im ReMO deutlich zu klein ist, weichen wir ins Oranienburger Oranienwerk aus, um möglichst vielen Thrillerfans dieses Literaturerlebnis zu ermöglichen“, so Rink.

Marc Elsberg liest an diesem Abend aus seinem Roman „Der Fall des Präsidenten“, in dem ein ehemaliger US-Präsident aufgrund eines Haftbefehls des Internationalen Strafgerichtshofs festgenommen wird. Verpackt in eine mitreißende Handlung spielt Elsberg dieses Szenario durch: Wie könnte die Reaktion der USA aussehen und mit welchen Druckmitteln würden sie versuchen, die Anklage aufzuheben? Wie könnte ein Gerichtsverfahren ablaufen? Wie schützt man Whistleblower in solchen Verhandlungen beziehungsweise ist das überhaupt möglich? In gewohnter Manier basiert auch dieser Roman von Marc Elsberg auf einer detaillierten und fundierten Recherche, für die der Österreicher unter anderem Dokumente des Internationalen Strafgerichtshofs, Berichte verschiedener Nichtregierungsorganisationen (NGOs) sowie Medienrecherchen nutzte.

Marc Elsberg war Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg sowie Kolumnist der österreichischen Tageszeitung „Der Standard“, bevor er zum internationalen Bestsellerautor wurde. Mit „Blackout“, „Zero“ und „Helix“ etablierte er sich als Meister des Science-Thrillers. „Blackout“ und „Zero“ wurden von „Bild der Wissenschaft“ als Wissensbuch des Jahres in der Rubrik Unterhaltung ausgezeichnet. Mit „Gier“ lieferte er zuletzt erneut einen spannenden Pageturner und zugleich eine Kritik des allgegenwärtigen Wettbewerbs in unserer Gesellschaft. Nicht umsonst hat sich Marc Elsberg zu einem gefragten Gesprächspartner von Politik und Wirtschaft etabliert.  

Demnächst werden gleich zwei von Marc Elsbergs Bestsellern im deutschen Fernsehen zu sehen sein: Neben den bereits erwähnten Dreharbeiten zu „Blackout“ als Blockbuster-Serie für Sat.1/Joyn, wird mit Heike Makatsch als Cynthia Bonsant zudem „Zero“ für die ARD verfilmt.

Der Eintritt für die Autorenlesung von Marc Elsberg am 03.11.2021 ab 19.00 Uhr (Einlass ab 18.00 Uhr) im Kultursaal des Oranienwerks (Kremmener Straße 43, 16515 Oranienburg) kostet 8,00 Euro. Karten sind nur nach vorheriger Reservierung an der Abendkasse erhältlich. Diese können Sie gern per E-Mail unter remo@oberhavel.de oder telefonisch unter 03301 601-5986 vornehmen. Die Kreismusikschule Oberhavel sorgt für die musikalische Umrahmung.  

Die Sitzplätze sind auf 80 begrenzt, da die geltenden Abstandsregeln einzuhalten sind. Die Platzwahl ist frei. Für die Teilnahme an der Veranstaltung gilt die 3-G-Regel. Besuchende müssen einen Impf- oder Genesenennachweis beziehungsweise einen tagesaktuellen Testnachweis vorweisen. Es gilt zudem das Tragen einer medizinischen Maske, auch während der Veranstaltung.