Sprungziele
Inhalt

Der Landkreis Oberhavel in den Sozialen Medien

Soziale Medien sind digitale Medien, welche es ermöglichen, dass Nutzerinnen und Nutzer in einen Dialog treten können. Sie können Inhalte rezipieren, kommentieren und teilen sowie sich untereinander vernetzen und austauschen. Der Fokus liegt hierbei auf dem Austausch. Eine Verbreitung von Inhalten kann hierbei an einzelne Gemeinschaften oder an die Allgemeinheit der Nutzerinnen und Nutzer der Plattform gerichtet sein.

Wenn Ihnen die Sozialen Medien zu unsicher sind, steht es Ihnen natürlich frei, unsere gängigen Kontaktwege zu nutzen.

Unser Hauptziel ist es, die von der Bevölkerung genutzte Internetinfrastruktur zu nutzen, um unserer gesetzlichen Pflichtaufgabe der Bürgerinformation und Bürgerbeteiligung nachzukommen. Soziale Medien haben die Eigenschaft, dass aktuelle Informationen schneller als auf herkömmlichen Kommunikationswegen verbreitet werden können. Dabei hat sich das Nutzungsverhalten im medialen Bereich in den letzten Jahren verstärkt im Online-Bereich etabliert.

Rechtsverbindliche Erklärungen, Anträge beziehungsweise sonstige Akte, die ein Verwaltungsverfahren auslösen, können nicht über die sozialen Netzwerke abgegeben werden.

Mit Klick auf die verlinkten Kanäle verlassen Sie das Angebot unserer Website https://www.oberhavel.de.

Die Nutzung der Sozialen Medien ist mit einer Übermittlung personenbezogener Daten in die USA oder andere Länder, für welche kein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Union vorliegt, verbunden. Somit kann das Datenschutzniveau ein anderes sein. Als geeignete Garantie kommen die Standardvertragsklauseln der Europäischen Union mit diesen Dienstleistern zur Anwendung. Dennoch besteht kein vergleichbarer Anspruch auf Rechtsbehelf bezüglich dieser Dienstleistungen.

Die Angebote richten sich vordergründig an Personen, die bereits in diesen sozialen Medien unterwegs sind. Wir empfehlen weiterhin, die bereits bestehenden Angebote zu nutzen.

Mit der Nutzung von Sozialen Medien stimmen Sie zu, dass die von Ihnen preisgegebenen personenbezogenen Daten ausdrücklich mit Ihrem Einverständnis und dem Wissen über die Folgen, welche sich aus der Nutzung der entsprechenden Plattformen ergeben, verarbeitet werden. Eine Nutzung von zum Beispiel Ihrer Profildaten durch Facebook, Instagram oder Google oder eine Weitergabe durch diese Unternehmen an Dritte ist nicht auszuschließen. Hierzu kann neben Ihren Profildaten auch Ihr Nutzungs- und Konsumverhalten zählen.

Während Ihres Aufenthalt auf der Website des Landkreises Oberhavel (https://www.oberhavel.de) findet keine Interaktion mit den Servern von Facebook, Instagram und Google statt.

Die dargestellten Verknüpfungen auf die verschiedenen Kanäle sind reine Weblinks. Durch das Anklicken erfolgt lediglich eine Weiterleitung auf die jeweilige Social-Media-Seite. Sie sind nicht gezwungen, die Angebote der Social-Media-Seiten zu nutzen. Alle in den Social-Media-Seiten dargestellten Angebote sind auch - teils in abgewandelter Form - auf unserer Website (https://www.oberhavel.de) einsehbar.

Sofern Sie Rechte Dritter durch die Nutzung der sozialen Netzwerke verletzen sollten, haften Sie für diese Rechtsverletzung. Die Kreisverwaltung des Landkreises Oberhavel behält sich vor, bei Bekanntwerden der Verletzung von Rechten Dritter diese Beiträge zu entfernen, der Sache nachzugehen und zu ahnden. Näheres dazu finden Sie in unserer Netiquette (https://www.oberhavel.de/netiquette).