Hilfsnavigation

Logo Landkreis Oberhavel - direkt drüber
Collage: Aufgaben der Pressestelle
12.05.2020

Statt Ausstellung: Veltener Künstlertreff wirbt fürs Mitmachen

Ausstellung sollte am 12.05.2020 in der Kreisverwaltung eröffnet werden / Schau wird nachgeholt / Weitere Bewerbungen für Ausstellungen möglich

Mitglieder des Veltener Künstlertreffs gemeinsam mit Landrat Ludger Weskamp vor der Kreisverwaltung Oberhavel. Von links: Petra Wiegand, Liana Riebau, Landrat Ludger Weskamp, Julia Romana Ehlert und Heike Toll.

© Landkreis Oberhavel

Schon lange hatten sich die Mitglieder des Veltener Künstlertreffs auf diesen Termin gefreut: ihre zweite gemeinsame Ausstellung außerhalb der Ofenstadt. Sie sollte am 12.05.2020 mit einer öffentlichen Vernissage im Hauptgebäude der Kreisverwaltung starten. Doch wegen der Coronapandemie musste der Landkreis den Termin absagen.

Denn die Behörde ist nach wie vor für Besucherinnen und Besucher weitestgehend geschlossen. Da macht eine Ausstellung in den Fluren der Verwaltung wenig Sinn. „Weil die Bilder aktuell leider keine Betrachter haben können, mussten wir die Ausstellung schweren Herzens verschieben“, bedauert Landrat Ludger Weskamp. „Wir wollten dem Künstlertreff aber zumindest Gelegenheit geben, auf sein Angebot aufmerksam zu machen. Schließlich ist Zusammenhalt gerade in diesen Tagen besonders wichtig. Und das ist es ja, was den Veltener Künstlertreff ausmacht: ein gutes Miteinander, um sich über Kunst, Kultur und die eigenen Werke auszutauschen sowie gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen.“

Daher trafen sich vier Mitglieder des Künstlertreffs heute – natürlich in gebührendem Abstand – vor der Kreisverwaltung mit Landrat Ludger Weskamp, um einen Vorgeschmack auf ihre künftige Ausstellung zu geben. Den Künstlertreff vertraten Heike Toll, Sprecherin des Künstlertreffs, Keramikerin Liana Riebau, die bildende Künstlerin Petra Wiegand und Malerin Julia Romana Ehlert. Im Januar 2017 ins Leben gerufen, hat sich der Künstlertreff inzwischen zur festen Größe in der Veltener Stadtkultur etabliert. Zum Netzwerk gehören derzeit 22 Künstlerinnen und Künstler aus Velten und Umgebung, die gemeinsam Ausstellungen bestreiten und Veranstaltungen, beispielsweise mit Malaktionen, unterstützen. Am Veltener Marktplatz zeigt das Kunstschaufenster regelmäßig wechselnde Ausstellungen und in den Räumen der Stadtwerke erfreut sich die "Stadt-Kunst-Werke"-Galerie, welche mit Unterstützung des Künstlertreffs betrieben wird, zunehmender Beliebtheit.

„Wir freuen uns schon jetzt darauf, wenn wir die Ausstellung in den Räumen des Landkreises Oberhavel nachholen können“, blickt Ludger Weskamp optimistisch voraus und bedankt sich bei den Künstlerinnen und Künstlern für ihr Verständnis. Gezeigt wird dann ein Potpourri unterschiedlichster Arbeiten: Aquarelle, Arbeiten mit Öl- und Acrylfarben, Radierungen und Batik werden dann ebenso zu sehen sein wie Werke aus Glas, Ton und Holz.

„Unsere Gruppe, der Hobbykünstler gleichermaßen angehören wir erfahrene Künstler, freut sich schon jetzt auf den Nachholtermin“, sagt Künstlertreff-Sprecherin Heike Toll. „Wir freuen uns über die Möglichkeit, hier in Oranienburg einem breiten Publikum unsere Werke zeigen zu können. Das ist eine tolle Chance und eine gute Möglichkeit für den künstlerischen Austausch auch mit anderen Kreativen.“ Wer mehr über den Künstlertreff erfahren möchte, findet auf der von der Künstlerin Petra Steinbeiß betreuten Webseite www.kuenstlertreff-velten.de regelmäßig aktualisierte Informationen. Hier finden sich auch Ansprechpartner, Informationen zu Veranstaltungen und zu den Künstlern selbst.

Wann genau die Ausstellung in der Kreisverwaltung nachgeholt werden kann, steht noch nicht fest. Der neue Termin wird rechtzeitig öffentlich bekannt gegeben. Interessenten für eine Ausstellung in der Kreisverwaltung im Jahr 2021 können sich an die Pressestelle des Landkreises unter der E-Mailadresse: pressestelle@oberhavel.de wenden. Die Kreisverwaltung bittet Interessenten dabei, ihrer Bewerbung einen kurzen Lebenslauf und eine digitale Auswahl ihrer Werke beizufügen. Bewerbungsschluss für das Ausstellungsjahr 2021 ist der 30.09.2020. Eine Auswahl der Aussteller und ein Terminplan wird voraussichtlich zum Jahresende erstellt. Bewerbungen aus Oberhavel werden bei der Auswahl bevorzugt berücksichtigt.

Ivonne Pelz ist die stellvertretende Pressesprecherin des Landkreises Oberhavel.

Kontakt für Medienvertreter

Ivonne Pelz
Büro des Landrates
Stellvertretende Pressesprecherin
Adolf-Dechert-Straße 1
16515 Oranienburg

Telefon:03301 601-118
Fax:03301 601-100

Nachricht schreiben