Sprungziele
Inhalt

Landkreis vergibt Impftermine: Hotline ab Montag geschaltet

1.250 Termine für ganz Oberhavel vom 09. bis 11.06.2021 zu vergeben / Impfungen an Klinikstandorten in Hennigsdorf und Gransee

Impfen gegen das Coronavirus

Aus einem Sonderkontingent des Landes Brandenburg stehen dem Landkreis Oberhavel insgesamt 1.250 Impfdosen der Firma BioNTech/Pfizer zur Verfügung. Die Impfungen sollen vom 09. bis 11.06.2021 an den Standorten der Oberhavel Kliniken GmbH in Hennigsdorf und Gransee durchgeführt werden. Da die Priorisierung für Impfungen ab Montag, dem 07.06.2021, bundesweit aufgehoben ist, können sich alle über 16 Jahre alten Menschen aus Oberhavel für einen Impftermin anmelden.

Der Landkreis wird dafür ab Montag, 07.06.2021, eine eigens eingerichtete Telefonhotline schalten. Von Anrufen in den Kliniken bittet der Landkreis abzusehen. Die Kliniken vergeben keine Impftermine!

Landrat Ludger Weskamp erklärt: „Der Corona-Verwaltungsstab des Landkreises hat vom Land Brandenburg die kurzfristige Mitteilung erhalten, dass für den Landkreis Oberhavel zusätzlicher Impfstoff bereitsteht. Auch wenn die Organisation im Hintergrund nun sehr kurzfristig auf die Beine gestellt werden muss und eine große logistische Herausforderung für unsere Mitarbeitenden bedeutet, ist es mir und dem ganzen Team des Corona-Verwaltungsstabes ein Herzensanliegen, dass die Bürgerinnen und Bürger Oberhavel schnell ein Impfangebot erhalten. Jede Möglichkeit, das zu unterstützen, nehmen wir gerne wahr.“

Für die Terminvergabe hat der Landkreis Oberhavel eine befristete Telefonhotline eingerichtet. Diese ist ab Montag, 07.06.2021 zwischen 08.00 und 16.00 Uhr unter der Rufnummer 03301  601-3999 zu erreichen. Bei der Terminvereinbarung werden personenbezogene Daten wie Name, Adresse, Geburtsdatum und Telefonnummer der Impfwilligen erfasst, die mit dieser Registrierung einverstanden sein müssen. Die Aufnahme der Daten dient der Übermittlung an die Kliniken. Sobald alle Termine vergeben sind, wird die Rufnummer deaktiviert.

Zum Impftermin sind verschiedene Unterlagen ausgefüllt mitzubringen. Diese stehen zum Download unter www.oberhavel.de/corona-impfung bereit. Alternativ können die Unterlagen per E-Mail zugestellt oder direkt in der Kreisverwaltung, Adolf-Dechert-Straße 1, 16515 Oranienburg, abgeholt werden. Der Termin für die Zweitimpfung wird den Impflingen direkt in den Kliniken mitgeteilt. Der Zeitraum zwischen Erst- und Zweitimpfung beträgt in der Regel sechs Wochen. Die Anfahrt zum jeweiligen Impfort ist eigenständig zu organisieren.