Sprungziele
Inhalt

Coronavirus: Fallzahlen für Oberhavel

Coronavirus (Symbolfoto)

Mit Stand von Montag, 25.05.2020, (12.00 Uhr) gibt es im Landkreis Oberhavel derzeit 33 COVID19-Erkrankte. Davon befinden sich 25 Personen in häuslicher Quarantäne, acht Personen müssen stationär behandelt werden. Acht Personen sind verstorben. Zuletzt verstarb ein 77-jähriger Oberhaveler, der zuvor in Berlin stationär behandelt worden war.

Die bestehenden Erkrankungsfälle verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Hennigsdorf (9), Oranienburg (9), Mühlenbecker Land (3), Hohen Neuendorf (4), Velten (2), Zehdenick (2), Birkenwerder (1) und Amt Gransee und Gemeinden (1).

Bisher sind insgesamt 314 Menschen positiv auf das SARS CoV2-Virus getestet worden. 273 Personen sind bereits genesen – das sind insgesamt 87 Prozent der erfassten Fälle. 2.423 Menschen wurden bereits negativ auf das Coronavirus getestet, bei 194 Personen steht das Testergebnis aktuell noch aus. 1.007 Menschen wurden häuslich abgesondert, weil sie mit positiv getesteten Personen direkten Kontakt hatten.

Die Gesamtzahl der COVID19-Fälle verteilt sich unverändert wie folgt auf die Kommunen im Landkreis: Hennigsdorf (125), Oranienburg (47), Hohen Neuendorf (33), Velten (21), Glienicke/Nordbahn (19), Oberkrämer (13), Mühlenbecker Land (12), Zehdenick (8), Löwenberger Land (7), Birkenwerder (7), Amt Gransee und Gemeinden (7), Leegebruch (6), Liebenwalde (5) und in Kremmen (4). In Fürstenberg/Havel gibt es keinen gemeldeten COVID19-Fall.