Sprungziele
Inhalt

Coronavirus: Aktuelle Lage in Oberhavel

Impfzentrum in Oranienburg eröffnet / Aktuelle Fallzahlen / Inzidenzwert liegt bei 327,8

Eröffnung des Impfzentrums in Oranienburg: Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher und Landrat Ludger Weskamp bei der Eröffnung des Impfzentrums in Oranienburg.

Das Corona-Impfzentrum in Oranienburg wurde am heutigen Donnerstag, 21.01.2021, wie geplant eröffnet. Die operative Leitung des Impfzentrums hat der DRK-Kreisverband Märkisch-Oder-Havel-Spree übernommen, die Impfungen führen Vertragsärzte der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg (KVBB) durch. Beim Start des Impfzentrums waren Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher, Landrat Ludger Weskamp, KVBB-Vorstand Dipl.-Med. Andreas Schwark und Klaus Bachmayer, Vorsitzender des Vorstands DRK-Kreisverband Märkisch-Oder-Havel-Spree mit vor Ort.

Landrat Ludger Weskamp sagte: „Ich bin froh, dass das Impfzentrum für Oberhavel jetzt seinen Betrieb aufgenommen hat und danke allen, die bei der Vorbereitung dafür mitgewirkt haben. Die ersten Schutzimpfungen in Oberhaveler Senioreneinrichtungen haben bereits stattgefunden. Ich hoffe, dass es dort in den kommenden Wochen mit den Impfungen weiter vorangeht. Gerade in den vergangenen Wochen haben wir gesehen, wie wichtig der Impfschutz unserer Bevölkerung, besonders – aber nicht nur – der älteren Menschen in Oberhavel ist. Noch haben wir eine ganze Strecke auf dem Weg zur Bewältigung der Pandemie vor uns. Deshalb ist es mir besonders wichtig, dass die Impfangebote im Landkreis, insbesondere auch im Norden, ausgebaut werden. Wir werden das Land dabei auch weiterhin – im Sinne der Menschen in Oberhavel – unterstützen.“

In Oranienburg ist das sechste Impfzentrum im Land Brandenburg entstanden. 18 Impfzentren soll es insgesamt geben. Für das neue Impfzentrum (Adresse: HBI-Sportforum Oranienburg, André-Pican-Straße 42) wurden 1.515 Impftermine bis Ende nächster Woche (Zeitraum: 21. bis 29.01.2021) vergeben. Bereits am ersten Tag konnten 180 Impfungen erfolgen. Wie das Land Brandenburg mitteilte, können aufgrund der aktuell nur begrenzt zur Verfügung stehenden Impfstoffmengen für die fünfte Kalenderwoche unter der Rufnummer 116 117 nur reduziert neue Termine vergeben werden.

Eröffnung des Impfzentrums in Oranienburg: Der 80-jährige Hans Joachim Baier ist einer der ersten, die im Oranienburger Impfzentrum ihre Impfung erhielten.

Aktuelle Fallzahlen

Mit Stand vom Donnerstag, 21.01.2021 (12.00 Uhr), gibt es 777 bestätigte COVID19-Infektionen im Landkreis Oberhavel. Seit Mittwoch, 20.01.2021, sind 194 Neuinfektionen registriert worden. Derzeit befinden sich 733 Personen in häuslicher Quarantäne, 44 Personen müssen stationär behandelt werden. Die bestehenden Infektionsfälle verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Birkenwerder (23), Fürstenberg/Havel (13), Glienicke/Nordbahn (38), Gransee und Gemeinden (50), Hennigsdorf (96), Hohen Neuendorf (83), Kremmen (19), Leegebruch (15), Liebenwalde (9), Löwenberger Land (29), Mühlenbecker Land (61), Oberkrämer (41), Oranienburg (184), Velten (57) und Zehdenick (58).

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Oberhavel liegt mit Datum von Donnerstag, 21.01.2021, bei 327,8 (Quelle Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit Brandenburg, 21.01.2021, 08.00 Uhr).

Weitere Neuinfektionen sind in Gemeinschaftseinrichtungen registriert worden. Aus der Oranienburger Pflegeeinrichtung „domino-world“ wurden drei weitere Neuinfektionen gemeldet: Insgesamt sind hier nunmehr 28 Mitarbeitende und 70 Bewohnerinnen und Bewohner von einer Infektion betroffen.

Bisher sind im Landkreis insgesamt 4.203 Menschen positiv auf das SARS CoV2-Virus getestet worden. 3.330 Personen sind bereits genesen, das sind 79,2 Prozent aller Fälle. Im gesamten Verlauf der Pandemie wurden 13.321 Menschen häuslich abgesondert, weil sie mit positiv getesteten Personen direkten Kontakt hatten.

Die Gesamtzahl der COVID19-Fälle seit Beginn der Pandemie verteilt sich wie folgt auf die Kommunen im Landkreis: Birkenwerder (170), Fürstenberg/Havel (67), Glienicke/Nordbahn (234), Amt Gransee und Gemeinden (250), Hennigsdorf (641), Hohen Neuendorf (477), Kremmen (104), Leegebruch (138), Liebenwalde (55), Löwenberger Land (158), Mühlenbecker Land (326), Oberkrämer (256), Oranienburg (755), Velten (236) und Zehdenick (336). 97 Personen sind an oder infolge einer Infektion verstorben. Zuletzt verstarb ein 86-jähriger Veltener.

Corona-Impfzentrum in Oranienburg: Impfwillige warten bis sie an der Reihe sind.