Sprungziele
Inhalt

Coronavirus: Aktuelle Lage in Oberhavel

Aktuelle Fallzahlen / Inzidenzwert liegt bei 132,0

Coronavirus: Aktuelle Lage in Oberhavel

© Landkreis Oberhavel

Mit Stand vom Donnerstag, 07.01.2021 (12.00 Uhr), gibt es 634 bestätigte COVID19-Infektionen im Landkreis Oberhavel. Seit Mittwoch, 06.01.2021, sind 33 Neuinfektionen registriert worden. Derzeit befinden sich 594 Personen in häuslicher Quarantäne, 40 Personen müssen stationär behandelt werden. Die bestehenden Infektionsfälle verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Birkenwerder (24), Fürstenberg/Havel (4), Glienicke/Nordbahn (30), Gransee und Gemeinden (40), Hennigsdorf (95), Hohen Neuendorf (69), Kremmen (19), Leegebruch (21), Liebenwalde (6), Löwenberger Land (27), Mühlenbecker Land (58), Oberkrämer (42), Oranienburg (108), Velten (22) und Zehdenick (69).

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Oberhavel liegt mit Datum von Donnerstag, 07.01.2021, bei 132,0 (Quelle Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit Brandenburg, 07.01.2021, 08.00 Uhr).

Weitere Neuinfektionen sind in Gemeinschaftseinrichtungen registriert worden. In einer Veltener Senioreneinrichtung sind insgesamt zehn Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus registriert worden. Betroffen sind neun Bewohnende und ein Mitarbeitender. Das mobile Abstrichteam des Landkreises ist mit weiteren Testungen beauftragt. Für einen Teil der Einrichtung hat das Gesundheitsamt ein Besuchsverbot erlassen. Im Fall einer Granseer Wohnstätte für Menschen mit Behinderung hat sich die Anzahl der mit dem Coronavirus infizierten Mitarbeitenden auf 13 erhöht. Das sind drei neue Infektionsfälle. Zudem sind 20 Bewohnende betroffen. Neue Infektionsfälle wurden auch in einer weiteren Einrichtung für Menschen mit Behinderung in Gransee registriert. Acht Bewohnende und zwei Mitarbeitende sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Für die Einrichtung wurde ein Besuchsverbot erlassen. Die Zahl der in einer Wohnstätte für Menschen mit Behinderung in Oranienburg gemeldeten Infektionsfälle hat sich auf vier erhöht. Betroffen sind nunmehr zwei Mitarbeitende und zwei Bewohnende. Das mobile Abstrichteam des Landkreises wird am 08.01.2021 in der Einrichtung vor Ort sein. Im Fall einer Oranienburger Seniorenpflegeeinrichtung hat sich die Anzahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Menschen erhöht: Betroffen sind nunmehr vier Mitarbeitende, zusätzlich sind bei Bewohnenden 10 Schnelltests positiv ausgefallen.

Bisher sind im Landkreis insgesamt 3.346 Menschen positiv auf das SARS CoV2-Virus getestet worden. 2.640 Personen sind bereits genesen, das sind 78,9 Prozent aller Fälle. Im gesamten Verlauf der Pandemie wurden 11.963 Menschen häuslich abgesondert, weil sie mit positiv getesteten Personen direkten Kontakt hatten.

Die Gesamtzahl der COVID19-Fälle seit Beginn der Pandemie verteilt sich wie folgt auf die Kommunen im Landkreis: Birkenwerder (147), Fürstenberg/Havel (39), Glienicke/Nordbahn (195), Amt Gransee und Gemeinden (180), Hennigsdorf (566), Hohen Neuendorf (406), Kremmen (93), Leegebruch (111), Liebenwalde (33), Löwenberger Land (126), Mühlenbecker Land (287), Oberkrämer (220), Oranienburg (544), Velten (149) und Zehdenick (250). 72 Personen sind an oder infolge einer Infektion verstorben. Zuletzt verstarben ein 76-jähriger Zehdenicker und ein 59-jähriger Oranienburger.