Sprungziele
Inhalt

Coronavirus: Aktuelle Lage in Oberhavel

Aktuelle Fallzahlen / Inzidenzwert liegt bei 101,9

Coronavirus - Bluttest

© Parilov - stock.adobe.com

Mit Stand vom Mittwoch, 09.12.2020 (12.00 Uhr), gibt es 508 bestätigte COVID19-Infektionen im Landkreis Oberhavel. Seit Dienstag, 08.12.2020, sind 32 Neuinfektionen registriert worden. Derzeit befinden sich 493 Personen in häuslicher Quarantäne, 15 Personen müssen stationär behandelt werden. Die bestehenden Infektionsfälle verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Birkenwerder (18), Glienicke/Nordbahn (36), Gransee und Gemeinden (16), Hennigsdorf (74), Hohen Neuendorf (82), Kremmen (11), Leegebruch (22), Liebenwalde (1), Löwenberger Land (19), Mühlenbecker Land (47), Oberkrämer (43), Oranienburg (98), Velten (12) und Zehdenick (27).

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Oberhavel liegt mit Datum von Mittwoch, 09.12.2020, bei 101,9 (Quelle Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit Brandenburg, 09.12.2020, 08.30 Uhr).

Weitere Fälle von Neuinfektionen sind in Gemeinschaftseinrichtungen registriert worden. An der Mühlenbecker Käthe-Kollwitz-Gesamtschule hat sich die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen auf 14 erhöht. Betroffen sind nunmehr eine Lehrkraft und 13 Kinder. Sechs Klassen befinden sich in Quarantäne.

Bisher sind im Landkreis insgesamt 1.880 Menschen positiv auf das SARS CoV2-Virus getestet worden. 1.349 Personen sind bereits genesen, das sind 71,8 Prozent aller Fälle. 8.411 Menschen wurden im Verlauf der Pandemie häuslich abgesondert, weil sie mit positiv getesteten Personen direkten Kontakt hatten.

Die Gesamtzahl der COVID19-Fälle seit Beginn der Pandemie verteilt sich wie folgt auf die Kommunen im Landkreis: Birkenwerder (61), Fürstenberg/Havel (10), Glienicke/Nordbahn (128), Amt Gransee und Gemeinden (45), Hennigsdorf (366), Hohen Neuendorf (255), Kremmen (46), Leegebruch (50), Liebenwalde (19), Löwenberger Land (69), Mühlenbecker Land (164), Oberkrämer (142), Oranienburg (368), Velten (75) und Zehdenick (82). 23 Personen sind an oder infolge einer Infektion verstorben. Zuletzt verstarb eine 90-jährige Hohen Neuendorferin, die zuvor stationär behandelt worden war.

Das Gesundheitsamt informiert

Aufgrund zahlreicher Anfragen bezüglich der am Montag, 07.12.2020 im Landkreis Oberhavel in Kraft getretenen Allgemeinverfügung stellt das Gesundheitsamt noch einmal klar: Die Zeit der häuslichen Isolation endet für Kontaktpersonen der Kategorie I nach Ablauf von mindestens zehn Tagen seit dem Tag, an dem der jeweils letzte Kontakt zwischen der betroffenen Person und dem bestätigten COVID-19-Fall festgestellt wurde.

Die Quarantänezeit für Kontaktpersonen beträgt in der Regel 14 Tage. Sie kann auf zehn Tage verkürzt werden – aber nur dann, wenn ein negativer Test vorliegt. Dieser Test darf frühestens am zehnten Tag der Quarantäne erfolgen. Dies gilt auch für Verdachtspersonen, die symptomatisch sind und aufgrund dessen negativ auf das SARS-CoV-2-Virus getestet wurden.