Hilfsnavigation

Logo Landkreis Oberhavel - direkt drüber
Coronavirus
© peterschreiber.media - stock.adobe.com 
12.11.2020

Coronavirus: Aktuelle Lage in Oberhavel

Aktuelle Fallzahlen / Inzidenzwert liegt bei 91,1

Coronavirus - Bluttest

© Parilov - stock.adobe.com

Mit Stand vom Donnerstag, 12.11.2020 (12.00 Uhr), gibt es 284 bestätigte COVID19- Infektionen im Landkreis Oberhavel. Seit Mittwoch, 11.11.2020, sind 26 Neuinfektionen registriert worden. Derzeit befinden sich 288 Personen in häuslicher Quarantäne, sechs Personen müssen stationär behandelt werden. Die bestehenden Infektionsfälle verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Birkenwerder (6), Fürstenberg/Havel (4), Glienicke/Nordbahn (13), Gransee und Gemeinden (10), Hennigsdorf (31), Hohen Neuendorf (38), Kremmen (10), Leegebruch (10), Löwenberger Land (12), Mühlenbecker Land (14), Oberkrämer (47), Oranienburg (56), Velten (9) und Zehdenick (24).

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Oberhavel liegt mit Datum von Donnerstag, 12.11.2020 bei 91,1 (Quelle Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit Brandenburg, 12.11.2020, 08.30 Uhr).

Die Dynamik der Pandemie mit steigenden Infektionszahlen macht sich auch in den Häusern der kreiseigenen Oberhavel Kliniken GmbH, die an den Standorten Hennigsdorf, Oranienburg und Gransee vertreten sind, bemerkbar. In den Kliniken werden vermehrt Patienten mit Covid-19 behandelt sowie mehr Patienten und Mitarbeitende positiv getestet. Derzeit werden 17 Covid-19-Patienten [1] behandelt, zwei davon befinden sich auf der Intensivstation und erhalten zeitweise maschinelle Beatmungsunterstützung. Insgesamt sind derzeit neun Mitarbeitende erkrankt, sieben weitere befinden sich in häuslicher Quarantäne.  

Am Standort Oranienburg können auf einer Station der Inneren Abteilung momentan keine planbaren Patienten aufgenommen werden, in der Klinik Hennigsdorf betrifft dies eine chirurgische Station. Auf beiden Stationen finden Notfallbehandlungen unter Schutzisolation statt.  Die Klinikleitung geht davon aus, dass diese Beschränkungen Anfang der nächsten Woche wieder aufgehoben werden können.

Neben der stetig steigenden Zahl an Neuinfektionen im gesamten Landkreis sind die höheren Fallzahlen auch auf die erweiterte Teststrategie im Klinikverbund zurückzuführen. Bei allen Mitarbeitern und Patienten finden zusätzlich zur PCR-Testung seit Kurzem Antigen-Schnelltests Anwendung, um Infektionsquellen umgehend identifizieren und isolieren zu können.

Bisher sind im Landkreis insgesamt 1.018 Menschen positiv auf das SARS CoV2-Virus getestet worden. 724 Personen sind bereits genesen, das sind 71 Prozent aller Fälle. 4.386 Menschen wurden im Verlauf der Pandemie häuslich abgesondert, weil sie mit positiv getesteten Personen direkten Kontakt hatten.

Die Gesamtzahl der COVID19-Fälle seit Beginn der Pandemie verteilt sich wie folgt auf die Kommunen im Landkreis: Birkenwerder (39), Fürstenberg/Havel (9), Glienicke/Nordbahn (61), Amt Gransee und Gemeinden (26), Hennigsdorf (224), Hohen Neuendorf (143), Kremmen (24), Leegebruch (26), Liebenwalde (9), Löwenberger Land (34), Mühlenbecker Land (59), Oberkrämer (89), Oranienburg (190), Velten (38) und Zehdenick (47). Zehn Personen sind an oder infolge einer Infektion verstorben.


[1] Hinweis: Von den 17 Patienten wohnen sechs in Oberhavel. Die anderen 11 Patienten sind nicht in Oberhavel wohnhaft und werden daher nicht in der Tagesstatistik des Landkreises Oberhavel berücksichtigt.

Kontakt für Medienvertreter

Corona-Infotelefon
(medizinische Fragen)

Landkreis Oberhavel
Fachbereich Gesundheit


Telefon:03301 601-3900

Nachricht schreiben