Hilfsnavigation

Logo Landkreis Oberhavel - direkt drüber
Coronavirus
© peterschreiber.media - stock.adobe.com 
11.06.2020

Coronavirus: Aktuelle Lage in Oberhavel

Vier Neuinfektionen seit dem Wochenende / Zahlreiche Verdachtsfälle in Oranienburger Kita / Aktuelle Fallzahlen für Oberhavel

Hier erhalten Sie aktuelle Informationen zum Coronavirus im Landkreis Oberhavel.

© photoguns - stock.adobe.com

Seit dem Wochenbeginn sind dem Gesundheitsamt insgesamt vier neue Coronafälle gemeldet worden: Die Patienten wohnen in Oranienburg, Hennigsdorf, Hohen Neuendorf und Birkenwerder. Zwei von ihnen mussten stationär behandelt werden, eine Person konnte am Donnerstag bereits wieder entlassen werden.

Außerdem sind dem Gesundheitsamt binnen 24 Stunden rasch ansteigende Verdachtsfälle aus der Oranienburger Park-Kita am Schlossplatz mitgeteilt worden. Bis zum Donnerstagvormittag zeigten 27 Kinder sowie zwei Mitarbeitende der Kita grippale Symptome wie Husten, Schnupfen und Fieber. Die Erkrankten waren zwar größtenteils nach Auftreten der Symptome nicht mehr in die Kita gekommen, jedoch nicht auf SARS CoV2 getestet worden. Daher hat das Gesundheitsamt des Landkreises Oberhavel eine Reihentestung veranlasst: Insgesamt 44 Tests für Kinder, enge Familienangehörige und Mitarbeitende wurden und werden am Donnerstag und Freitag durchgeführt. Die Testergebnisse werden für die kommenden Tage erwartet. Zuletzt wurden in der Kita bei einer Kapazität von 120 Kindern insgesamt 51 Kinder betreut.

„Gemäß Infektionsschutzgesetz können wir erst auf der Grundlage der Testergebnisse entscheiden, welche weiteren Maßnahmen für die Einrichtung möglicherweise veranlasst werden müssen“, erklärt Amtsarzt Christian Schulze. „Gerade im Hinblick auf die vom Land Brandenburg angekündigte Öffnung der Kitas für den Regelbetrieb ab dem kommenden Montag war es uns aber wichtig, alle Eltern schon vorab zu informieren. Auch mit der Stadt Oranienburg und der Kitaleitung befinden wir uns in einem engen Austausch. Derzeit werden alle Kontaktpersonen umfassend ermittelt.“

Möglicherweise werden weitere Informationen erst am oder nach dem Wochenende folgen können, so dass der Landkreis empfiehlt, auch am Wochenende die Informationen auf der Homepage des Landkreises Oberhavel und der Stadt Oranienburg zu verfolgen.

Aktuelle Fallzahlen für Oberhavel

Mit Stand von Donnerstag, 11.06.2020, (12.00 Uhr) gibt es derzeit zehn bestätigte COVID19-Erkrankungen im Landkreis Oberhavel. Davon befinden sich drei Personen in häuslicher Quarantäne, sieben Personen müssen stationär behandelt werden. Neun Personen sind verstorben.

Die bestehenden Infektionsfälle verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Oranienburg (3), Hohen Neuendorf (2), Birkenwerder (1), Hennigsdorf (1), Glienicke/Nordbahn (1), Amt Gransee und Gemeinden (1) und Mühlenbecker Land (1).

Bisher sind im Landkreis insgesamt 321 Menschen positiv auf das SARS CoV2-Virus getestet worden. 302 Personen sind bereits genesen – das sind insgesamt 94 Prozent der erfassten Fälle. 2.830 Menschen wurden bereits negativ auf das Coronavirus getestet, bei 57 Personen steht das Testergebnis aktuell noch aus. 1.029 Menschen wurden häuslich abgesondert, weil sie mit positiv getesteten Personen direkten Kontakt hatten.

Die Gesamtzahl der COVID19-Fälle verteilt sich wie folgt auf die Kommunen im Landkreis: Hennigsdorf (125), Oranienburg (48), Hohen Neuendorf (34), Velten (21), Glienicke/Nordbahn (19), Oberkrämer (14), Mühlenbecker Land (12), Zehdenick (9), Birkenwerder (9), Löwenberger Land (7), Amt Gransee und Gemeinden (7), Leegebruch (7), Liebenwalde (5) und in Kremmen (4). In Fürstenberg/Havel gibt es keinen gemeldeten COVID19-Fall.

 

Kontakt für Medienvertreter

Corona-Infotelefon
(medizinische Fragen)

Landkreis Oberhavel
Fachbereich Gesundheit


Telefon:03301 601-3900

Nachricht schreiben