Hilfsnavigation

Logo Landkreis Oberhavel - direkt drüber
Coronavirus
© peterschreiber.media - stock.adobe.com 
13.05.2020

Coronavirus: Aktuelle Lage in Oberhavel

Aktuelle Fallzahlen für Oberhavel / Veltener Grundschullehrerin positiv auf SARS CoV2-Virus getestet

Coronavirus - Bluttest

© Parilov - stock.adobe.com

Aktuelle Fallzahlen für Oberhavel

Mit Stand vom Dienstag, 13.05.2020, (12.00 Uhr) gibt es 67 COVID19-Erkrankte im Landkreis. Insgesamt sind im Landkreis Oberhavel bisher 309 Menschen positiv auf das SARS CoV2-Virus getestet worden. Davon befinden sich 65 Personen in häuslicher Quarantäne, zwei Personen müssen stationär behandelt werden. Sechs Personen sind verstorben. 236 Personen sind bereits geheilt – das sind insgesamt 76 Prozent der registrierten Fälle.

2.499 Menschen aus Oberhavel stehen derzeit temporär zu Hause unter Quarantäne, weil sie begründete Verdachtsfälle sind. 2.222 Menschen wurden bereits negativ auf das Coronavirus getestet, bei 277 Personen steht das Testergebnis noch aus. Außerdem wurden 971 Menschen im Landkreis häuslich abgesondert, weil sie mit positiv getesteten Personen direkten Kontakt hatten.

Die COVID19-Fälle verteilen sich wie folgt auf die Kommunen im Landkreis: Hennigsdorf (124), Oranienburg (45), Hohen Neuendorf (33), Velten (21), Glienicke/Nordbahn (19), Oberkrämer (13), Mühlenbecker Land (12), Löwenberger Land (7), Birkenwerder (6), Leegebruch (6), Liebenwalde (5), Zehdenick (8), Kremmen (4) und im Amt Gransee und Gemeinden (6). In Fürstenberg/Havel gibt es keinen gemeldeten COVID19-Fall.

Veltener Grundschullehrerin positiv auf SARS CoV2-Virus getestet

Wie dem Gesundheitsamt Oberhavel am Dienstagnachmittag bekannt wurde, ist eine Lehrkraft der Veltener Linden-Grundschule positiv auf das Coronavirus getestet worden. Für die Lehrerin wurde eine sofortige häusliche Quarantäne ausgesprochen. Noch am Dienstag hat das Gesundheitsamt mit der Ermittlung der Kontaktpersonen begonnen. Dies erfolgte bis in den Dienstagabend hinein. Alle direkten Kontaktpersonen werden durch das Gesundheitsamt unmittelbar informiert. Insgesamt wurden 29 Kontaktpersonen kontaktiert, davon wurden gemäß Vorgaben des Robert-Koch-Instituts 26 Personen als Kontaktpersonen der Kategorie II eingestuft. Drei Kontaktpersonen gelten als Kontakte der Kategorie I, darunter zwei Familienangehörige und eine Lehrkraft der Schule. Für diese drei Personen gilt eine 14-tägige häusliche Isolation.

Zudem war am Mittwochmorgen ein Hygieneteam der Gesundheitsbehörde vor Ort im Einsatz, das sich einen Überblick über das Hygienekonzept und dessen Umsetzung gemacht und ein Beratungsgespräch mit der Schulleitung geführt hat. „Die Schule hat ein gutes Konzept für die Umsetzung der Abstands- und Hygieneregeln entwickelt, welches auch praktisch gelebt wird”, ist Amtsarzt Christian Schulze mit der Situation vor Ort zufrieden. Daher kann der Schulbetrieb nach aktuellem Sachstand fortgesetzt werden und die Schülerinnen und Schüler können unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln weiterhin die Schule besuchen.

Kontakt für Medienvertreter

Corona-Infotelefon
(medizinische Fragen)

Landkreis Oberhavel
Fachbereich Gesundheit


Telefon:03301 601-3900

Nachricht schreiben