Hilfsnavigation

Logo Landkreis Oberhavel - direkt drüber
Coronavirus
© peterschreiber.media - stock.adobe.com 
18.05.2020

Coronavirus: Aktuelle Fallzahlen in Oberhavel

OVG-Fahrkarten ab Mittwoch wieder in Bussen erhältlich

Mit Stand vom Montag, 18.05.2020, (12.00 Uhr) gibt es im Landkreis Oberhavel derzeit 59 COVID19-Erkrankte. Davon befinden sich 51 Personen in häuslicher Quarantäne, acht Personen müssen stationär behandelt werden. Die bestehenden Erkrankungsfälle verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Hennigsdorf (27), Oranienburg (18), Mühlenbecker Land (3), Hohen Neuendorf (4), Velten (2), Zehdenick (2), Birkenwerder (2) und Gransee (1).

Insgesamt sind in Oberhavel bisher 313 Menschen positiv auf das SARS CoV2-Virus getestet worden. Sieben Personen sind verstorben. 247 Personen sind bereits genesen – das sind insgesamt 79 Prozent der registrierten Fälle. 2.343 Menschen wurden bereits negativ auf das Coronavirus getestet, bei 254 Personen steht das Testergebnis aktuell noch aus. Außerdem sind derzeit 984 Menschen im Landkreis häuslich abgesondert, weil sie mit positiv getesteten Personen direkten Kontakt hatten.

Die Gesamtzahl der COVID19-Fälle verteilt sich wie folgt auf die Kommunen im Landkreis: Hennigsdorf (125), Oranienburg (47), Hohen Neuendorf (33), Velten (21), Glienicke/Nordbahn (19), Oberkrämer (13), Mühlenbecker Land (12), Löwenberger Land (7), Birkenwerder (7), Leegebruch (6), Liebenwalde (5), Zehdenick (8), Kremmen (4) und im Amt Gransee und Gemeinden (6). In Fürstenberg/Havel gibt es keinen gemeldeten COVID19-Fall.

OVG-Fahrkarten ab Mittwoch wieder in Bussen erhältlich

Wie die Oberhavel Verkehrsgesellschaft (OVG) heute mitteilte, können Fahrgäste ab Mittwoch, dem 20.05.2020, ihre Fahrausweise wieder im Bus beim Fahrpersonal kaufen. Zum Einstieg steht dann ausschließlich auch nur noch die erste Tür am Fahrzeug zur Verfügung. Die erste Sitzreihe im Bus bleibt weiterhin gesperrt und der Abstand von 1,50 Meter zum Fahrpersonal sollte während der Fahrt eingehalten werden. Die OVG verweist ausdrücklich auf die Pflicht der Fahrgäste, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Zudem kündigte das Unternehmen ab dem 20.05.2020 verstärkt mobile Fahrausweiskontrollen an.

Kontakt für Medienvertreter

Corona-Infotelefon
(medizinische Fragen)

Landkreis Oberhavel
Fachbereich Gesundheit


Telefon:03301 601-3900

Nachricht schreiben