Hilfsnavigation

Logo Landkreis Oberhavel - direkt drüber
AWU-Auto im Rapsfeld

Abfallentsorgung

Aktuelles

Die Gelbe Tonne kommt...

Ab dem 01.01.2020 muss der Gelbe Sack der Gelben Tonne weichen. Alle Privathaushalte im Landkreis Oberhavel erhalten die Gelbe Tonne kostenfrei, die Einsammlung der Gelben Säcke wird  eingestellt.

Für die Entleerung der Gelben Tonnen entstehen Ihnen keine Kosten, denn bereits beim Kauf von verpackten Waren bezahlen Sie ein Entgelt an die Dualen Systeme, die die Verpackungen entsorgen und verwerten.

Die Anlieferung der Gelben Tonnen für Privathaushalte soll laut Auskunft der AWU Oberhavel GmbH ab der 41. Kalenderwoche, also Anfang Oktober, erfolgen und Ende November abgeschlossen sein.

Bei Anlieferung wird die Gelbe Tonne vor das Grundstück gestellt und mit der jeweiligen Adresse gekennzeichnet, um Verwechslungen zu vermeiden.

Weitere Informationen zur Einführung der Gelben Tonne finden Sie unter https://www.awu-oberhavel.de/fuer-haushalte/entsorgung/gelbe-tonne/

Sie haben Ihren Gebührenbescheid erhalten?

Unter der Rubrik Abfallgebühren > Dokumente https://www.oberhavel.de/bürgerservice/umwelt-und-natur/abfallentsorgung/abfallgebühren finden Sie einen Mustergebührenbescheid und Erläuterungen.

Bei Fragen ist selbstverständlich auch die Abfallberatung unter der Telefonnummer 03301 601-3670 direkt für Sie da.

Laubsäcke und Wertmarken laufen zum 31.12.2020 aus

Ab dem 01.07.2020 wird im Landkreis Oberhavel die Biotonne flächendeckend eingeführt.

Damit läuft die Grünabfallsammlung mittels Laubsack oder mittels Wertmarke für Baum- und Strauchschnittbündel zum 31.12.2020 aus.

Die Biotonnen werden zum gegebenen Zeitpunkt von der AWU Oberhavel GmbH bereitgestellt. Die Leerung der Biotonnen wird in der Regel 14-täglich an festgelegten Wochentagen angeboten.

Über die konkrete Ausgestaltung und die Modalitäten der Einführung wird zum gegebenen Zeitpunkt informiert.

Bis dahin ist weiterhin Folgendes zu beachten:

  • Die zu entsorgenden Laubsäcke sowie Baum- und Strauchschnittbündel dürfen das Gewicht von 20 kg nicht überschreiten. Aus arbeitsschutzrecht­lichen Gründen werden Säcke sowie Baum- und Strauchschnittbündel, die schwerer als 20 kg sind, von der AWU nicht mehr abgeholt.
  • Für Baum- und Strauchschnittbündel gilt darüber hinaus eine Maximallänge von 1,00 m.
  • Sie haben weiterhin zahlreiche andere Möglichkeiten zur Entsorgung von Gartenabfällen, beispielsweise mittels BigBags, an gewerblichen Kompostieranlagen und Recyclinghöfen. Es besteht keine Verpflichtung, den Laubsack oder die Biotonne der AWU zu nutzen.

Prost Neujahr! Wie wird Feuerwerk richtig entsorgt?

Ein hell erleuchteter Himmel zum Jahreswechsel ist für Groß und Klein ein schöner Anblick. Feuerwerkskörper und Raketen lassen den Himmel erstrahlen.

Sektgläser - Feuerwerksentsorgung

© pixabay

Aber genauso selbstverständlich wie das Böllern, sollte auch das richtige und rechtzeitige Entsorgen der Feuerwerksreste sein.

Damit Sie auch ins neue Jahr 2020 umweltbewusst starten, geben wir gern wieder ein paar Tipps:

  • Entsorgen Sie abgebrannte Feuerwerkskörper im Restabfallbehälter (zur Stabilität im Boden der Feuerwerksbatterien befinden sich Kalk- und Tonstücke).
  • Die abgebrannten Feuerwerkskartonagen gehören ebenfalls in den Restabfallbehälter (diese enthalten chemische Verbindungen, die bei der Verwertung des Altpapiers nicht verarbeitet werden können).

Achtung!

Die Feuerwerkskörper dürfen nicht mehr warm sein und auf gar keinen Fall noch brennen, wenn Sie diese in Ihren Restabfallbehälter werfen. Wenn Sie sichergehen wollen, löschen Sie die Feuerwerkskörper mit etwas Wasser ab, bis sie ausgekühlt sind.

Was mache ich mit Blindgängern oder nicht verwendetem Feuerwerk?

Ungenutztes Feurerwerk müssen sie für das Entsorgen vorbereiten.

Silvesterböller richtig entsorgen.

© pixabay

Am besten baden Sie diese einige Stunden im Wasser und packen sie anschhließend einzeln in eine mit Sand gefüllte Tüte. So können sich die Feuerwerkskörper nicht mehr entzünden und dürfen in den Restabfallbehälter.

Info zur Weihnachtsbaumabholung:

Den Abholtag für Ihren Weihnachtsbaum finden sie im Abfallkalender 2019, auf den Seiten 51 und 52, oder auf der Internetseite der AWU www.awu-oberhavel.de.

Weihnachtsbaum richtig entsorgen.

© pixabay

Bitte stellen Sie an diesem Tag Ihren abgeschmückten Baum bis 06.00 Uhr vor Ihrem Grundstück an den Straßenrand zur Abholung durch die AWU bereit.

In Großwohnanlagen sind die Bäume an den Containerstellplätzen abzulegen.

Direkt für Sie da

Bettina Nagel
Fachbereich Umwelt, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Sachbearbeiterin Abfallberatung
Adolf-Dechert-Straße 1
16515  Oranienburg

Telefon:03301 601-3670
Fax:03301 601-3699

Nachricht schreiben

Sprechzeiten

Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag
09.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 16.00 Uhr