Hilfsnavigation

Logo Landkreis Oberhavel - direkt drüber
Landwirtschaftsschule Luisenhof: Praktische Ausbildung ist Teil des Konzepts

Kursangebote 2017 bis 2018

 

Sie interessieren sich für eine Aus- oder Weiterbildung im Bereich Agrar-, Land- und Forstwirtschaft? In den unten stehenden Aufklapptexten finden Sie aktuelle Kursangebote der Landwirtschaftsschule Oranienburg-Luisenhof.

Logo Land Brandenburg

Einige der Weiterbildungsangebote werden mit Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) und des Landes Brandenburg gefördert.

Logo Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes

 

Weiterbildungen die mit Mitteln des ELER und des Landes Brandenburg gefördert werden

  • Fachliche Qualifikation Pferdehaltung und Service
    Durchführungszeitraum: 18.01.2018 - 31.10.2019
    Ziel: Kenntnisvermittlung zur sachgerechten Pferdehaltung mit dem Ziel der Fachkräftesicherung in der Landwirtschaft.
  • Vorbereitung auf das Meisterprüfungsverfahren Pferdewirtin/Pferdewirt
    Durchführungszeitraum: 21.07.2016 - 30.10.2018
    Ziel: Kenntnisvermittlung zur Vorbereitung auf das Meisterprüfungsverfahren im Beruf Pferdewirtin/Pferdewirt.
  • Vorbereitung auf das Meisterprüfungsverfahren im Beruf Landwirtin/Landwirt
    Durchführungszeitraum: 21.07.2016 - 30.10.2018 und 27.07.2017 - 30.06.2020
    Ziel: Kenntnisvermittlung zur Vorbereitung auf das Meisterprüfungsverfahren im Beruf Landwirtin/Landwirt.
  • Berufs- und Arbeitspädagogik
    Durchführungszeitraum: 21.07.2016 - 31.03.2018
    Ziel:   Kenntnisvermittlung zur Durchführung der Lehrlingsausbildung in der Landwirtschaft.
  • Vorbereitung auf die Facharbeiterprüfung im Beruf Landwirt
    Durchführungszeitraum: 27.07.2017 - 30.09.2019
    Ziel:    Kenntnisvermittlung zur sach- und fachgerechten Bewirtschaftung von landwirtschaftlichen Unternehmen mit dem Ziel der Fachkräftesicherung in der Landwirtschaft.
  • Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung im Pflanzenschutz
    Durchführungszeitraum: 19.10.2017 - 31.07.2018
    Ziel:     Kenntnisvermittlung zum Umgang mit Pflanzenschutzmitteln unter Berücksichtigung gesetzlicher Vorgaben, Verbraucherschutz
  • Agrarantrag online 2018
    Durchführungszeitraum: 01.01.2018 - 31.05.2018
    Ziel:   Kenntnisvermittlung  zur Befähigung der fachlich
    korrekten EU Agrarantragstellung.

Prüfungsrelevante Lehrgänge - Meister

Vorbereitende Kurse auf das Prüfungsverfahren
  • Hauswirtschaftsmeisterin/Haushaltswirtschaftsmeister
    3,5 Wintersemester
    Beginn:       09.10.2017
    Unterricht: Montag 09.00 bis 15.45 Uhr
Flyer mit Anmeldung:
Hauswirtschaftsmeisterin/Haushaltswirtschaftsmeister
  • Berufs- und Arbeitspädagogik
    120 Unterrichtsstunden
    Beginn:       09.10.2018
    Unterricht: Mittwoch, 09.00 bis 15.45 Uhr
Flyer mit Anmeldung:
Berufs und Arbeitspädagogik

  • Pferdewirtschaftsmeisterin/Pferdewirtschaftsmeister
    Fachrichtung Pferdehaltung und Service
    2 Wintersemester
    Beginn:      20.09.2018
    Unterricht: Donnerstag und Freitag 09.00 bis 15.45 Uhr
Flyer mit Anmeldung:
Pferdewirtschaftsmeisterin/Pferdewirtschaftsmeister Fachrichtung Haltung und Service
  • Landwirtschaftsmeisterin/Landwirtschaftsmeister
    2,5 Wintersemester
    Beginn:       23.10.2017 
    Unterricht: Montag 09.00 bis 15.45 Uhr
Flyer mit Anmeldung:
Landwirtschaftsmeisterin/Landwirtschaftsmeister

Blick in die Melkanlage der Kraatzer Agrar-GmbH

Prüfungsrelevante Lehrgänge - Facharbeiter

Vorbereitende Kurse auf das Prüfungsverfahren
  • Hauswirtschafterin/Hauswirtschafter
    2,5 Wintersemester (Normalkurs) oder
    1,5 Wintersemester (Intensivkurs)
    Beginn:     09.10.2017
    Unterricht: Montag 09.00 bis 15.45 Uhr
  • Pferdewirtin/Pferdewirt
    Fachrichtung Pferdehaltung und Service

    2 Wintersemester
    Beginn:      18.01.2018
    Unterricht: Donnerstag 09.00 bis 15.45 Uhr
    Flyer mit Anmeldung:
    Pferdewirtin/Pferdewirt Fachrichtung Pferdehaltung und Service
  • Landwirtin/Landwirt
    2 Wintersemester
    Beginn:      11.10.2017
    Unterricht: Mittwoch 09.00 bis 15.45 Uhr
    Flyer mit Anmeldung:
    Landwirtin/Landwirt
Bei der Landwirtschaftsausbildung wird die Praxis groß geschrieben

© Landkreis Oberhavel

Prüfungsrelevante Lehrgänge - fachbezogen

  • Vorbereitung auf die Jägerprüfung
    inklusive Schießausbildung in drei jagdlichen Disziplinen
    und diverse Sonderveranstaltungen

    • Normalkurs
      Beginn:      10.08.2018 bis 09.03.2019
      Unterricht: immer Samstag 08.30 bis 14.45 Uhr

    • Intensivkurs (Wochenkurse) auf Anfrage

      Unterricht: Montag bis Samstag 08.00 bis 17.00 Uhr
      Inviduallehrgänge auf Anfrage

      Weitere Informationen finden Sie unter: jagdschule-oberhavel.de
  • Motorsägenkurse

  • Kurse zum Erwerb des
    Sachkundenachweises für gewerbliche Pferdehalter
    nach § 11 Tierschutzgesetz
    40 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
    (2 Wochen,  2 Tage pro Woche),
    zusätzlich 4 Unterrichtseinheiten Prüfungsvorbereitung
    40 Unterrichtsstunden, Unterricht: 09.00 bis 16.45 Uhr

  • Kurse zum Erwerb des
    Sachkundenachweises für Pflanzenschutz
    für Anwender und Verkäufer von Pflanzenschutzmitteln
    40 Unterrichtsstunden, Unterricht: 9.00 bis 15.45 Uhr

Weiterbildungslehrgänge

Grundkurs: Rehabilitationspädagogische Zusatzqualifizierung

117 Unterrichtsstunden
Zeitraum:   auf Anfrage, voraussichtlich Februar 2018
Unterricht: Freitag 09.00 bis 15.45 Uhr

Prüfung: keine, Projektarbeit und Abschlusskolloquium

Inhalte:
  • Junge Menschen mit Behinderung und ihre persönliche und soziale Entwicklung
  • Der Prozess der beruflichen Rehabilitation
  • Individuelle Förderung in der beruflichen Rehabilitation
  • Methodik und Didaktik
  • Erstellen und Präsentation einer Projektarbeit

Lehrgangsziel:

Der Grundkurs richtet sich an betriebliche Ausbilder der Landwirtschaft, die in den Berufen Landwirtschaftshelfer, Gartenbauhelfer und Hauswirtschaftshelfer Lehrlinge ausbilden möchten.

Flyer mit Anmeldung:
Rehabilitationspädagogik

Weiterbildung im Pflanzenschutz gemäß Pflanzenschutz-sachkundeverordnung
Fortbildungsveranstaltung gemäß § 7

4 Unterrichtsstunden
Zeitraum: Donnerstag, 22.03.2018

Unterricht: 09.00 bis 13.00 Uhr

Anerkannte Weiterbildung des Landesamtes für Ernährung Landwirtschaft und Forsten (LELF) für Spritzenfahrer im Pflanzenschutz

 

Wildschadenschätzerseminar in Zusammenarbeit mit dem Landesjagdverband Brandenburg (LJV)

2 Tage
Zeitraum:   Freitag,   08.06.2018
               Samstag, 09.06.2018

Unterricht: 09.00 bis 16.00 Uhr

Inhalt:

Rechtliche Grundlagen gemäß Brandenburgischem Jagdgesetz Wildschäden im Jagdrecht, Formen der Wildschadenregulierung, Wildschäden auf Sonderkulturen, praktische Unterweisung

Die Teilnehmer/innen erhalten ein Zertifikat zur Vorlage bei der Unteren Jagdbehörde.

Winterschulung 2018 in Zusammenarbeit mit dem Kreisbauernverband Oberhavel/Barnim

Hier finden Sie die Anmeldung zur Winterschulung 2018 sowie den Flyer Winterschulung 2018.

Schulungstermine und Themen 2018 

Mittwoch, 31.01.2018, von 09.00 bis circa 12.00 Uhr
Eröffnung durch Herrn Mücke, Fachdienstleiter Landwirtschaft und Naturschutz

Referent : Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Krüger, Deutscher Bauernverband e. V.

Aktuelle Agrarrechtsfragen, Bewertung nach und vor der Reform der "Gemeinsamen Agrarpolitik 2016 - 2020"; Auswertrung und Information zu Stalleinbrüchen und deren juristische Bewertung; aktuelle Rechtsprechnung zum Grundstücksverkehersgesetz

Freitag, 02.02.2018, von 09.00 bis circa 12.00 Uhr

Referent: Polizeioberkommissar Matthias Goodmann, Polizeidirektion Nord

Landwirtschaftliche Fahrzeuge im Straßenverkehr; Abmessungen von Fahrzeugen und Ladungen; Erläuterung des Genehmigungs- und Erlaubnisverfahrens; Ausnahmen vom Zulassungsrecht; Kennzeichnungsplichten; Dokumentenwesen; Transport von Kraftstoffen im landwirtschaftlichen Unternehmen

Mittwoch, 07.02.2018, von 09.00 bis circa 12.00 Uhr

Referent: Herr Torsten Mohr, Landesbauernverband Brandenburg

Umsetzung der neuen Düngeverordnung, aktuelle und künftige Veränderungen; Großkörnige Leguminosen, Stellenwert im Zusammenhang mit Greening

Freitag, 09.02.2018, von 09.00 bis circa 12.00 Uhr

Referent: Herr Detlef May, LVAT e.V. Ruhlsdorf/Groß Kreutz

Der neue Tierschutzplan für das Land Brandenburg, Entstehung, Forderungen und 131 Handlungsempfehlungen, Konsequenzen für die Landwirtschaft; Tierwohl, Indikationen zum Feststellen von Tierwohl

Freitag, 16.02.2018, von 09.00 bis circa 12.00 Uhr

Referent 1: Dr. Simon Harnisch, Landesbauernverband e. V.

Die Rückkehr des Wolfes, aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen für das Wolfmanagement in Brandenburg: was bringen die Wolfsverordnung und der Wolfsmanagementplan für die Nutztierhalter?

Referent 2: Rechtsanwalt Uwe Tiet, Landesbauernverband Brandenburg e. V.

3. Novelle des Brandenburger Wasserrechts vom November 2017, Neuordnung der Zuständigkeit und solidarischen Finanzierung, Differenzierte Beteiligung der Grundstückseigentümer, Gewässersanierung im Hinblick auf Auswirkungen klimatischer Veränderungen; Hochwasservorsorge

Donnerstag, 22.02.2018, von 09.00 bis 13.00 Uhr

Referent: Herr Reinhard Nagel

Anerkannte Fortbildungsveranstaltung nach §7 der Pflanzenschutzsachkundeverordnung (PflSchSachkV) Weiterbildung zu aktuellen Themen im Pflanzenschutz für Spritzenfahrer, Anwender und Verkäufer von Pflanzenschutzmitteln zum Erhalt der Pflanzenschutzsachkunde, Übergabe eines Zertifikates

Mittwoch, 28.02.2018, von 09.00 bis circa 12.00 Uhr

Reverentin 1: Tierärztin Stefanie Zeiske-Lippert, Veterinär und Lebensmittelüberwachungsamt Landkreis Oberhavel

Aktuelle Maßnahmen zur Abwehr der Afrikanischen Schweinepest; Informationen zur Schweinehalterhygieneverordnung; Grundsätze der Tierseuchenbekämpfung

Referentin 2: Tierärztin Christiane Bellin, Veterinär und Lebensmittelüberwachungsamt Landkreis Oberhavel

Informationen zu Tierseuchen, Tierschutz und Tiergesundheit; Informationen zur Antibiotikadatenbank; Umsetzung von Maßnahmen für Schweinehalter (Sauenhaltung im Kastenstand, Kopieren der Schwänze oder schleifen der Zähne)

Donnerstag, 22.03.2018, von 09.00 bis 13.00 Uhr

Referent: Herr Reinhard Nagel

Anerkannte Fortbildungsveranstaltung nach §7 der Pflanzenscutzsachkundeverordnung (PflSchSachkV) Weiterbildung zu aktuellen Themen im Pflanzenschutz für Spritzenfahrer, Anwender und Verkäufer von Pflanzenschutzmitteln zum Erhalt der Pflanzenschutzsachkunde, Übergabe eines Zertifikates

Kosten: Die Gebühr je Seminartag beträgt 13,56 Euro pro Unternehmen, für die Weiterbildung im Pflanzenschutz 35,00 Euro pro Person

Für die Anmeldung nutzen Sie bitte das Anmeldeformular

Landwirtschaftsschule Oranienburg-Luisenhof
Regionalstelle für Bildung im Agrarbereich
Tiergartenstraße 258
16515 Oranienburg

Ansprechpartner:
Gudrun Glawe/Martina Schweitzer
Telefon: 03301 601-7045/46
Fax: 03301 601-7049
E-Mail: landwirtschaftsschule@oberhavel.de

Anwenderschulung Agrarantrag-Online 2018

1. Schulungsort:

Landwirtschaftsschule Oranienburg Luisenhof
Tiergartenstraße 258
16515 Oranienburg

Ansprechpartner:
Gudrun Glawe/Martina Schweitzer
Telefon: 03301 601-7045/7046
Fax: 03301 601-7049
E-Mail: Landwirtschaftsschule@oberhavel.de

4 Unterrichtsstunden am:

Schulungstermine für die Anwenderschulung werden im März 2018 bekanntgegeben.

Sachkundelehrgang Nagerbekämpfung

Tagesseminar "Nagerbekämpfung" (Mäuse und Ratten)
gemäß § 4 (1) Tierschutzgesetz inklusive Zertifikatschulung
für berufsmäßige Anwender

Termin:       auf Anfrage

Unterricht: 08.00 bis 14.45 Uhr

Inhalt:
  • Verhalten und Biologie von Nagern
  • Rechtsgrundlagen der Bekämpfung von Ratten und Mäusen
  • Bekämpfung von Nagetieren gemäß guter fachlicher Anwendung
  • Wirkungsweise von Rodentiziden
  • Gefahren und Risiken bei der Verwendung von Rodentiziden für Menschen und die Umwelt, Techniken der Risikominimierung
  • Anwendungstechniken, Vorgehensweise und Dokumentation
  • sowie Verhalten von Ratten in der Kanalisation
Abschluss:
Absolvierung des Multiple-Choice-Tests und Übergabe des Sachkundenachweises.
Anwender haben den Sachkundenachweis der zuständigen Behörde vorzulegen.
Kosten:
Seminarkosten: 124,95 Euro pro Person, bei 20 Teilnehmern

Einen Flyer mit detaillierten Informationen finden Sie hier.
Prämiengutscheine des Europäischen Sozialfonds sind vor Lehrgangsbeginn in der Landwirtschaftsschule vorzulegen.

Bewerbung als Honorardozent

Sie verfügen über umfangreiche Fachkenntnisse der oben genannten inhaltlichen Schwerpunkte? Sie interessieren sich für eine Lehrtätigkeit an der Landwirtschaftsschule Oranienburg-Luisenhof? Dann finden Sie alle Ausschreibungsunterlagen zu den Honorartätigkeiten auf der Internetseite “Vergabemarktplatz Brandenburg“ über den Suchbegriff "Landwirtschaftsschule Oranienburg-Luisenhof". Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung mit folgenden Angaben:

  • Ausschreibungs-ID
  • Titel der Bildungsmaßnahme
  • Unterrichtsschwerpunkte oder Losnummer
  • Honorarvorstellung und Fahrkosten
  • Referenzen
Telefon:  03301 601-7045
Telefon:  03301 601-7046
Fax:  03301 601-7049
E-Mail:  Landwirtschaftsschule@oberhavel.de

Ins Adressbuch exportieren

Angebot für Schulungsräume

Sie verfügen über Schulungsräume die folgende Anforderungen erfüllen:

  • gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie ausreichende Parkmöglichkeiten
  • Schulungsräume mit einer Kapazität für 20 - 60 Teilnehmer
  • Ausstattung mit Internetzugang, Notebook für den Referenten, Beamer, Flipchart, Pinnwand und Tafel
  • die Möglichkeit der Pausenverpflegung für die Dozenten und Teilnehmer
  • die Nutzung von Oktober bis Juni jeweils in der Zeit von 09.00 - 16.00 Uhr

Die Angebotsfrist für Ihr aussagekräftiges schriftliches Angebot endet jährlich am 31.08.  

Telefon:  03301 601-7045
Telefon:  03301 601-7046
Fax:  03301 601-7049
E-Mail:  Landwirtschaftsschule@oberhavel.de

Ins Adressbuch exportieren
Landwirtschaftsschule

Direkt für Sie da

Landwirtschaftsschule Oranienburg-Luisenhof
Gudrun Glawe
Martina Schweitzer
Tiergartenstraße 258
16515 Oranienburg

Telefon: 03301 601-7045
Telefon: 03301 601-7046
Fax: 03301 601-7049
E-Mail: Landwirtschaftsschule@oberhavel.de
Kontaktformular