Hilfsnavigation

Logo Landkreis Oberhavel - direkt drüber
Headerbild Gesundheitsberufe
© fotolia; Photographee.eu 

Heilpraktiker

Wer nach dem Heilpraktikergesetz die Heilkunde auszuüben will, ohne als Arzt im Besitz einer Approbation zu sein, benötigt dafür eine Erlaubnis. Nachfolgend erhalten Sie wichtige Informationen für das Erlaubnisverfahren.

Ein Antrag zur Erteilung einer Erlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz kann für folgende Fachgebiete gestellt werden

  • allgemeine Heilpraktikererlaubnis
  • Heilpraktikererlaubnis, beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie
  • Heilpraktikererlaubnis, beschränkt auf das Gebiet der Physiotherapie

Voraussetzungen für die Erteilung der Heilpraktikererlaubnis

  • Vollendung des 25. Lebensjahres
  • deutsche Staatsangehörigkeit
  • Schulabschluss, mindestens 8. Klasse
  • keine körperlichen oder geistigen Leiden und keine Sucht

Unterlagen, die für die Anmeldung zur Prüfung im Fachbereich Gesundheit des Landkreises Oberhavel einzureichen sind

  • Antrag auf Erteilung einer Heilpraktikererlaubnis
  • tabellarischer Lebenslauf mit beruflichem Werdegang, Datum und Unterschrift
  • Führungszeugnis nach § 30 Absatz 5 Bundeszentral­registergesetz (BZRG) zur Vorlage bei einer Behörde, nicht älter als ein Monat, das an folgende Anschrift mit dem Betreff "Heilpraktiker / Heilpraktikerin" zu senden ist: Landkreis Oberhavel Fachbereich Gesundheit, Adolf-Dechert-Straße 1, 16515 Oranienburg
  • ärztliche Bescheinigung vom Hausarzt, ebenfalls nicht älter als ein Monat, in der versichert wird, dass keine körperlichen oder geistigen Leiden sowie keine Sucht vorliegen, die die erforderliche Eignung als Heilpraktiker / Heilpraktikerin beieinträchtigen
  • amtlich beglaubigter Nachweis (Notar oder Einwohnermeldeamt) über den Schulabschluss (mindestens 8. Klasse)
  • aktuelle Meldebescheinigung, aus der hervorgeht, dass der 1. Wohnsitz im Landkreis Oberhavel ist
  • Kopie des Personalausweises, Vor- und Rückseite auf einem Blatt, mit Datum und Unterschrift

Anmeldezeitraum und Prüfungstermine

Der schriftliche Teil der Prüfung wird einheitlich im Land Brandenburg wie folgt durchgeführt:

  • am dritten Mittwoch im März - Anmeldezeitraum vom 1. bis 31. Dezember des Vorjahres
  • am zweiten Mittwoch im Oktober - Anmeldezeitraum vom 1. bis 31. Juli des laufenden Jahres

Gebühren

Alle Informationen zum Einzahlungszeitraum und der Höhe der zu entrichtenden Gebühren erhalten Sie unter dem Link des Gesundheitsamtes der Stadt Potsdam.