Hilfsnavigation

Logo Landkreis Oberhavel - direkt drüber
Collage: Aufgaben der Pressestelle
01.10.2019

Feiertage im Oktober: veränderte Abgabezeiten von Trichinenproben im Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt

Aufgrund des Einheitsfeiertages am 03.10.2019 sowie des Reformationstages am 31.10.2019 verlängern sich die Wartezeiten für die Freigabe von Trichinenproben teilweise. Darüber informiert das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Landkreises Oberhavel.

Tag der Einheit:

Für Untersuchungsergebnisse von Trichinenproben in Verbindung mit einem Wildursprungsschein, die am 04.10.2019 vorliegen sollen, müssen die Proben spätestens bis zum Mittwoch, 02.10.2019, 09.00 Uhr, abgegeben werden. Für diesen Tag ist eine zusätzliche Kurierfahrt in das Labor eingerichtet.

Für gewerbliche und Proben von Hausschlachtungen gilt: Der Befund wird noch am selben Tag erstellt, wenn diese am Kuriertag bis 09.00 Uhr eingereicht wurden. Für alle später eingereichten Proben werden die Ergebnisse erst am 08.10.2019 übermittelt.

Reformationstag:

Für Untersuchungsergebnisse von Trichinenproben in Verbindung mit einem Wildursprungsschein, die am 31.10.2019 vorliegen sollen, müssen die Proben bis zum Mittwoch, 30.10.2019, 09.00 Uhr, abgegeben werden. Für diesen Tag ist eine zusätzliche Kurierfahrt in das Labor eingerichtet. Für alle später eingereichten Proben werden die Ergebnisse erst ab dem 05.11.2019 übermittelt.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund von Brückentagen nach den Feiertagen die Kreisverwaltung Oberhavel geschlossen bleibt und dadurch am 04.10. und 01.11.2019 ebenso keine Trichinenproben abgegeben werden können. Ab dem 07.10.2019 beziehungsweise dem 04.11.2019 erfolgen Annahme und Beprobung wie gewohnt – und zwar wie folgt:

Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt in Gransee
Karl-Marx-Platz 1
16775 Gransee
Telefon: 0172 5193667

Annahmezeiten:
Montag bis Freitag 07.00 – 09.00 Uhr
Dienstag16.00 – 18.00 Uhr
sowie nach vorheriger telefonischer Absprache

Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt in Oranienburg
Adolf-Dechert-Straße 1, Haus 2, Raum 1.12
16515 Oranienburg
Telefon: 03301 601-6223

Annahmezeiten:
Montag bis Freitag 07.00 – 09.00 Uhr
sowie nach vorheriger telefonischer Absprache

Kuriertage sind Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag.

Trichinenproben erfassen.

© Landkreis Oberhavel

 

Zum Hintergrund:

Bevor das Fleisch von Haus- oder Wildschwein für den menschlichen Verzehr freigegeben werden kann, ist eine amtliche Untersuchung auf Trichinen zwingend vorgeschrieben. Alle im Landkreis Oberhavel anfallenden Trichinenproben werden im akkreditierten Landeslabor Berlin-Brandenburg untersucht. Trichinen sind für den Menschen gefährliche Parasiten, die durch den Verzehr von Wildfleisch wie etwa Haus- sowie Wildschweinen übertragen werden können.

Die Übertragung auf einen neuen Wirt – so auch auf den Menschen – erfolgt ausschließlich durch den Verzehr von rohem oder ungenügend durcherhitztem Fleisch sowie daraus hergestellten Produkten, wie Rohwurst oder Rohschinken, welche die infektionsfähigen Muskellarven enthalten. Die Infektionskrankheit Trichinellose ist eine weltweit vorkommende, vom Tier auf den Menschen übertragbare Erkrankung. Die Parasiten können auch für den Menschen lebensgefährlich werden und wurden 2018 erstmalig seit vielen Jahren wieder in der Region festgestellt.

Aus diesem Anlass wird noch einmal eindringlich auf die Notwendigkeit der Trichinenuntersuchung bei Hausschweinen, Schwarzwild und anderen Wildtieren, die Träger von Trichinen sein können (zum Beispiel Dachs, Sumpfbiber) hingewiesen. Die Probennahme hat nur durch geschulte und zu diesem Zweck beauftragte Personen zu erfolgen. Die Tierkörper dürfen vor Abschluss der amtlichen Untersuchung weder aus dem Landkreis verbracht noch zerlegt oder verarbeitet werden.

Für die Trichinenuntersuchung ist regulär eine Gebühr von 9,82 Euro zu entrichten. Der Landkreis Oberhavel übernimmt jedoch vor dem Hintergrund des hohen Risikos des Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest seit Februar 2018 die Gebühren für die Trichinenschau.

 

Constanze Gatzke ist die Pressesprecherin des Landkreises Oberhavel.

Direkt für Sie da

Constanze Gatzke
Büro des Landrates
Pressesprecherin
Adolf-Dechert-Straße 1
16515  Oranienburg

Telefon:03301 601-112
Fax:03301 601-100


Nachricht schreiben

Eine Übersicht über alle Kontaktpersonen für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit finden Sie
hier:

Bürgerlexikon

Hier gelangen Sie zum Bürgerlexikon.