Hilfsnavigation

Logo Landkreis Oberhavel - direkt drüber
Oberhavel - ein Dorado für Wassertouristen

Allerlei los auf dem Wasser

Das Ruppiner Seenland zählt zusammen mit der angrenzenden Mecklenburgischen Seenplatte zu den schönsten Bootsrevieren Europas. Mehr als 2.000 Kilometer zum Teil geheimnisvoll verschlungene Wasserwege laden zu immer neuen Entdeckungen ein – ein Paradies für Wasser- und Naturfreunde. Es erwarten Sie schilfgesäumte Ufer, Seerosenteiche, Sümpfe und Moore, aber auch abwechslungsreiche Moränengebiete, ausgedehnte Naturland-schaften, Heideland und urige Buchen-, Misch- und Kiefernwälder.

Mit Kanu oder Ruderboot

Für diejenigen, die gern sportlich unterwegs sind, bietet sich auf den idyllischen Wasserrouten die Fahrt im Kanu oder Ruderboot an. Viele kleine unter Naturschutz stehende Gewässer sind für Motorboote gesperrt und daher ideal für Paddler.

Mit Motor- oder Charterboot

Oder navigieren Sie Ihr Motor- oder ein Charterboot auf den Kanälen und Flüssen des Ruppiner Seenlandes! Wer ein Hausboot oder eine Motoryacht lenken möchte, braucht auf einigen Gewässern des Ruppiner Seenlandes keinen Bootsführerschein mehr. Charterer von Hausbooten dürfen mit einer vom Vermieter ausgestellten Bescheinigung auf Reisen gehen. Unterwegs bieten zahlreiche Marinas und Anlegestellen ihren Service an, so in Zehdenick, Hennigsdorf, Fürstenberg/Havel oder am Ziegeleipark Mildenberg.

Mit dem Fahrgastschiff

Wenn Sie nicht selbst als Kapitän die Gewässer erkunden wollen, dann genießen Sie doch einfach eine gemütliche Fahrt auf dem Deck eines Fahrgastschiffes wie dem "Kaffenkahn" in Fürstenberg/Havel, der "Zehdenixe" in Zehdenick, der "Luise" in Oranienburg oder der "Moby Dick" in Hennigsdorf.