Hilfsnavigation

Logo Landkreis Oberhavel - direkt drüber
kristallklares Wasser des Stechlin

Wassergefährdende Stoffe

Wassergefährdende Stoffe sind feste, flüssige und gasförmige Stoffe, die geeignet sind, dauernd oder in einem nicht nur unerheblichen Ausmaß nachteilige Veränderungen der Wasserbeschaffenheit herbeizuführen. Zu diesen Stoffen gehören unter anderem Heizöl, Dieselkraftstoff, Benzin, Säuren, aber auch Jauche, Gülle und Silagesickersäfte.

Wer Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen einbauen, aufstellen, unterhalten, wesentlich verändern, betreiben oder stilllegen will, wie beispielsweise
  • Heizöllageranlagen
  • Chemikalienlager
  • Tankstellen
  • Frisch- und Altöllager
  • Anlagen zum Sammeln von Jauche, Gülle sowie Silagesickersaft,
ist verpflichtet, dies einen Monat vorher anzuzeigen.


Direkt für Sie da

Iris Koennecke
Fachbereich Umwelt, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Fachdienst Wasserwirtschaft
Adolf-Dechert-Straße 1
16515 Oranienburg

Raum: Raum 1.71 (Haus 1)
Telefon: 03301 601-651
Fax: 03301 601-88651
E-Mail: Iris.Koennecke@oberhavel.de
Kontaktformular