Hilfsnavigation

Logo Landkreis Oberhavel - direkt drüber
Zwei junge Feuerwehrkameraden

Brand- und Katastrophenschutz

Der Landkreis Oberhavel ist neben dem Land Brandenburg und den kreisfreien Städten Träger des Katastrophenschutzes. Darüber hinaus ist er für den überörtlichen Brandschutz und die überörtliche Hilfeleistung zuständig. Unterstützt wird der Landrat dabei durch den Kreisbrandmeister und seine 2 Stellvertreter.

Katastrophenschutz

Aufgabe des Katastrophenschutzes ist es, Maßnahmen zur Vorbereitung der Bekämpfung, zur Abwehr und zur Beseitigung der Folgen von Katastrophen zu treffen. Die Landkreise und die kreisfreien Städte nehmen die Aufgabe als Pflichtaufgabe zur Erfüllung nach Weisung wahr.

Öffentlich-rechtliche Einrichtungen wie die Feuerwehren und das Technische Hilfswerk arbeiten per Gesetz bei der Katastrophenbekämpfung mit.

Hilfsorganisationen wie das Deutsche Rote Kreuz, der Arbeiter-Samariter-Bund, die Johanniter-Unfallhilfe, der Malteser Hilfsdienst, die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und weitere wirken mit, wenn sich diese allgemein dazu bereit erklärt haben.

Kreisbrandmeister

Der Kreisbrandmeister und seine 2 Stellvertreter unterstützen den Landrat bei seiner Aufgabenerfüllung im Brand- und Katastrophenschutz. Sie führen die Aufsicht über die Tätigkeit der rund 3.000 ehrenamtlichen Angehörigen in den 15 Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises.

Zu den Aufgaben des Kreisbrandmeisters zählen:
  • Durchführung der Kreisausbildung
  • Vorbereitungen für die Landesfeuerwehrschule
  • Teilnahme an Ausbildungen, Übungen und Einsätzen der Freiwilligen Feuerwehren
  • Mitarbeit in der Katastrophenschutzleitung
  • Verbindung zum Kreisfeuerwehrverband
  • Vertretung der Feuerwehren gegenüber dem Land Brandenburg

Stellvertreter des Kreisbrandmeisters:

  1. Stellvertreter: Frank Mewes
  2. Stellvertreter: Thomas Thielke

Feuerwehrtechnisches Zentrum

Der Landkreis Oberhavel ist als Aufgabenträger für den überörtlichen Brandschutz und die überörtliche Hilfeleistung zuständig. Dabei gilt es,
  • die örtlichen Aufgabenträger durch Einrichtungen für die Feuerwehr (Feuerwehrtechnische Zentren) und
  • bei der Vorbereitung sowie Durchführung von Maßnahmen zur Beseitigung öffentlicher Notstände zu unterstützen.
Das Feuerwehrtechnische Zentrum im Landkreis Oberhavel befindet sich in Gransee. Folgende Einrichtungen stehen hier zur Verfügung:
  • Atemschutzwerkstatt
  • Schlauchpflegeeinrichtung
  • Feuerwehrtechnische Werkstatt
  • Reservelager
  • Ausbildungsräume
  • Atemschutz-Übungsanlage für Belastungsübung und Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger
In der Atemschutzwerkstatt werden die Atemschutzmasken und -geräte der Freiwilligen Feuerwehren des gesamten Landkreises gewartet und geprüft. Entsprechend den Prüf- und Sicherheitsvorschriften wird hier die Einsatzbereitschaft von Chemikalienschutzanzügen, Pressluftatmern, Druckluftflaschen und Schutzmasken sichergestellt.

Des Weiteren werden Saug- und Druckschläuche gewartet und gepflegt sowie die Feuerlöschkreiselpumpen überprüft und repariert, soweit diese nicht durch den Träger des Brandschutzes selbst durchgeführt werden.

Die Ausbildung von Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr wird ebenfalls im Feuerwehrtechnischem Zentrum von qualifizierten Kreisausbildern durchgeführt. Folgende Lehrgänge werden angeboten:
  • Truppführer
  • Maschinist für Löschfahrzeuge
  • Technische Hilfeleistung
  • Ersthelfer
  • Sprechfunker
  • Atemschutzgeräteträger
Darüber hinaus finden Weiterbildungen und Vorbereitungsseminare für den Gruppenführerlehrgang statt.

Bilder der gemeinsamen Katastrophenschutzübung der Landkreise Oberhavel und Barnim

Hier sehen Sie Bilder der gemeinsamen Katastrophenschutzübung der Landkreise Oberhavel und Barnim vom 13.06.2015.
Highslide JS
Gemeinsame Großübung der Landkreise Oberhavel und Barnim: Einsatzleitung.

©Landkeis Oberhavel

Highslide JS
Gemeinsame Großübung der Landkreise Oberhavel und Barnim: Feuerwehrautos fahren durch den Wald.

©Landkeis Oberhavel

Highslide JS
Gemeinsame Großübung der Landkreise Oberhavel und Barnim: Feuerwehrautos fahren davon.

©Landkreis Oberhavel


Highslide JS
Gemeinsame Großübung der Landkreise Oberhavel und Barnim: Auf der Suche nach Wasser.

©Landkreis Oberhavel

Highslide JS
Gemeinsame Großübung der Landkreise Oberhavel und Barnim: Wasser in Sicht.

©Landkeis Oberhavel

Highslide JS
Gemeinsame Großübung der Landkreise Oberhavel und Barnim: Wasser aus dem Fluss Döllnfließ gepumpt.

©Landkeis Oberhavel


Highslide JS
Gemeinsame Großübung der Landkreise Oberhavel und Barnim: Wasser wird gepumpt.

©Landkeis Oberhavel

Highslide JS
Gemeinsame Großübung der Landkreise Oberhavel und Barnim: Feuerwehrleute üben im Wald.

©Landkreis Oberhavel

Highslide JS
Gemeinsame Großübung der Landkreise Oberhavel und Barnim: ein Verteiler ist wichtig.

©Landkreis Oberhavel


Highslide JS
Gemeinsame Katastrophenschutzübung der Landkreise Oberhavel und Barnim: Wasser marsch.

©Landkreis Oberhavel

Highslide JS
Die gemeinsame Großübung der Landkreise Oberhavel und Barnim war erfolgreich.

©Landkreis Oberhavel

Highslide JS
Gemeinsame Großübung der Landkreise Oberhavel und Barnim: Abschlussbesprechung.

©Landkreis Oberhavel



 

            

Direkt für Sie da

Frank Kliem
Fachbereich Verkehr,
Ordnung und IT
Kreisbrandmeister
Adolf-Dechert-Straße 1
16515 Oranienburg

Telefon: 03301 601-239
Fax: 03301 601-88239
E-Mail: Frank.Kliem@oberhavel.de
Kontaktformular
Feuerwehrtechnisches Zentrum
Ralf Göbel
Gerätewart
Berliner Straße 22
16775 Gransee

Telefon: 03306 796-421
E-Mail: FTZGRANSEE@web.de
Kontaktformular

Regionalleitstelle

Informationen zur Integrierten Regionalleitstelle NortOst (IRLS) erhalten Sie hier.